Das sind wir

Von Einsal zum Wixberg

 

Ein kleiner, aber dennoch sehr erfolgreicher Verein wuchs heran, nachdem mit der Gründung des ehemals Nachrodter Vereins 1971 eine reitsportliche Lücke zwischen Altena und Letmathe geschlossen worden war. Auf den Wiesen des Einsaler Hofs wurde nicht allein das Training bei den Reit- und Pferdefreunden groß geschrieben, sie besuchten auch fleißig Turniere und richteten eigene aus. Da eine Betriebsvergrößerung notwendig wurde und Familie Höll sich umorientieren musste, ruhte das Vereinsleben, bis auf dem Iserlohner Wixberg Grundstücke erworben und in engagierter Arbeit ein neues Zuhause für Mensch und Tier geschaffen wurde.

Eckart Höll, passionierter Pferdezüchter und Reitlehrer, stellte sein Gelände erneut auch privaten Einstellern zur Verfügung und schulte seither an der Seite seiner Frau Birgit Höll den Reiter und Jungpferdenachwuchs.

Aufgrund der Lage des Anwesens war es nur konsequent, dass sich die Mitglieder im Herbst 2004 für den Vereinsnamen „Reit- und Fahrverein Iserlohn-Süd eV.“ entschieden haben. Seitdem hat sich auch dieser neue Name als fester Bestandteil in der Reitsport-Szene des Märkischen Kreises etabliert.

Noch im Laufe des Jahres 2010 wird die abermals notwendige, umfangreiche Vergrößerung des Betriebes mit einer neuen Reithalle samt angrenzendem Stall und Wirtschaftsgebäuden nach neuesten Standards fertig gestellt. Ein großer Außenplatz wurde selbstverständlich diesem Ensemble hinzugefügt.

Seit 2012 wird der Hof durch die nächste Generation fortgeführt. Nach seinem Bachelor Abschluss in Agrarwissenschaften trat André Höll in die Fußstapfen seiner Eltern. Als selbst erfolgreicher Turnierreiter bis zur schweren Klasse führt er die mittlerweile international bekannte Pferdezucht fort.

Der einst so kleine Verein umfasst aktuell rund 130 Mitglieder. Das Vereinsleben zeichnet sich durch vielseitige sportliche Angebote wie Springreiten, Dressurreiten und Voltigieren mit Lehrgängen und Abzeichenprüfungen, als auch durch jährlich stattfindende Freizeitangebote aus.

So steht das 3-tägige Reitturnier am Himmelfahrtswochenende im Mai mit rund 1000 Starts und mehreren tausend Besuchern ebenso auf der jährlichen Veranstaltungsagenda, wie Veranstaltungen anlässlich des Osterfeuers, des Sommerfestes und einer großen Weihnachtsfeier.

Auch heute noch finden viele ehemals einsaler Reitschüler und Helfer den Weg zum idyllischen Wixberg um am Vereinsleben teilzunehmen. Sie reiten reiten auf Schulpferden, helfen bei Turnieren oder haben diese Euphorie bereits an ihre Kinder- und Enkelkinder weiter gegeben, die nun bei den Jüngsten des Vereins reiten oder voltigieren.

höll.jpg
derpart.png
petermann.jpg
loesdau.jpg
kuznik.jpg
signal.jpg
Schirp

© 2020 by Reit- und Fahrverein Iserlohn-Süd e.V.. Proudly created with Wix.com

  • Facebook
  • fn-neon
  • index
loesdau.jpg